Quick-Link

01.08.2014 - Intim Enthaarung

RSS Logo | Thema: Studio-Neuheiten | Autor: Dietrichsbruckner Karin

Mittlerweile gehört ein enthaarter Körper ganz selbstverständlich zu einem gepflegten Erscheinungsbild, bis hin zur kompletten Intim-Enthaarung. Diese wird immer verbreiteter praktiziert - und das sowohl bei Frauen, Männern und in jedem Alter.

 

Es gibt zahlreiche Enthaarungsmethoden, die für diese sensible Zone geeignet sind - mehr oder weniger schmerzhaft und auch mehr oder weniger lang anhaltend. Die Enthaarung mit Zuckerpaste wurde schon im alten Orient praktiziert und hat in den letzten Jahren immer mehr an Bekanntheit gewonnen. Die Vorteile liegen dabei klar auf der Hand: weniger schmerzhaft, länger anhaltend, weniger Probleme mit eingewachsenen Haaren, evtl. sogar auf Dauer Haarreduzierung.

 

Außerhalb der Ballungsgebiete gibt es häufig nicht viele Institute, die den kompletten Intimbereich bei Frauen und Männern enthaaren. Das sogenannte Suggaring ist nicht ganz einfach zu erlernen, erfordert viel Übung und ein professionelles Material.

 

Ich enthaare seit ca. einem Jahr erfolgreich mit Zuckerpaste und habe immer mehr Kundinnen, die einen glatten Intimbereich ohne kratzige Stoppeln nicht mehr missen möchten. Lediglich das erste Mal ist dabei mehr oder weniger schmerzhaft, nachfolgende Behandlungen sind kaum noch der Rede wert, wenn ein Abstand von ca. 3 Wochen eingehalten wird.

Der Enthaarungsvorgang selbst ist keine peinliche Angelegenheit, weil Sie durch die Verwendung eines Einmal-Slips selbst entscheiden, wie weit Sie sich frei machen möchten.

 

Egal, ob Sie nur eine glatte Bikinizone oder eine Komplettenthaarung bevorzugen, probieren Sie es doch einfach einmal aus!

Lieber Besucher,

dieser Beitrag wurde durch den Administrator für neue Kommentare gesperrt.

Der Webmaster